Aktuelles

Presse und Öffentlichkeitsarbeit | tel  05241.17949-0 | presse(at)walter-bluechert-stiftung.de
Kommunikation | Silke Hanheide

07 Januar 2018

weiterlesen

19 Dezember 2017

Creativity connected – die AG

Ein Kooperationsprojekt von “Angekommen in deiner Stadt Dortmund”, der Johann-Gutenberg-Realschule sowie dem Paul-Ehrlich Berufskolleg in Dortmund.


Mit "Creativity connected - die AG" ist dem letztjährigen Gewinner des Mixed Up Preises eine Weiterentwicklung des Kunst - Kooperationsprojektes "Creativity connected" geglückt. 

„Creativity connected - die AG“ bedeutet die Integration von geflüchteten und deutschen Jugendlichen in künstlerische Workshops.

Das Projekt wurde nun als Preisträger des MIXED UP Preises im Bereich Partizipation 2017 in Hannover ausgezeichnet.

Bundesweit herausragende Projekte wurden am 29.11.2017 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) u.a. mit 2500€ prämiert.

 

Was ist Creativity connected - die AG?

"Creativity connected - die AG" (CC-AG) heißt, dass deutsche und geflüchtete Jugendliche gleichberechtigt gemeinsam ihre künstlerischen Ideen, Vorstellungen und Wünsche in der Kooperation entwickeln, selbst planen und gemeinsam unter Berücksichtigung individueller Stärken Einzelner durchführen.

Beim Projekt "Angekommen in deiner Stadt Dortmund", an der Johann-Gutenberg-Realschule und am Paul-Ehrlich-Berufskolleg haben die Jugendlichen AG-Konzepte entwickelt, die voll und ganz nach ihrem Geschmack sind – vom kreativen Actionpainting bis hin zur kulturübergreifende Musikproduktion.

Derzeit werden Musikvideos geschnitten und ein Virtual Reality – Konzept befindet sich im kreativen Entstehungsprozess.

Weil das Projekt ´angekommen´ bereits im Jahr 2016 den Mixed up Preis gewonnen hatte, ist in den nächsten beiden Jahren keine Bewerbung möglich. Die Schüler*innen haben aber versichert, dass ein Ende des kreativen Schaffens und der Kooperationen weiterhin nicht in Sicht ist.

 

Pressemittelung vom BKJ und Fotos:

https://www.bkj.de/index.php?id=2408

https://www.mixed-up-wettbewerb.de/pr/fotos.html

 

Ansprechpartner/innen:

Angekommen in deiner Stadt Dortmund:     Klaus Banaszak (Stellv. Leiter des Projekts)

Paul-Ehrlich-Berufskolleg:                             Claudia Horster (Sozialarbeiterin)

Johann-Gutenberg-Realschule:                     Claudia Werner (Lehrerin)

 

 

 

weiterlesen

21 September 2017

weiterlesen

20 September 2017

Birgit Theresa Koch (Hrsg.): Junge Flüchtlinge auf Heimatsuche - Psychosoziales und pädagogisches Handeln in einem sensiblen Kontext. 282 Seiten, Kt, 2017, 29,95 €. ISBN 978-3-8497-0209-0

Neuerscheinung im Carl-Auer Verlag: "Junge Flüchtlinge auf Heimatsuche"

Mit einem Beitrag über das Modellprojekt "angekommen in deiner Stadt Dortmund"

Gütersloh / Heidelberg, 20.9.2017. – Aktuell leben allein in Deutschland rund 60  000 Minderjährige bzw. junge Volljährige, die als unbegleitete Flüchtlinge registriert wurden. Jugendämter, betreuende Einrichtungen und Ehrenamtliche stellt das vor viele neue Herausforderungen: Wie können integrationsfördernde institutionelle Kooperationsstrukturen aufgebaut werden? Welche Projekte und Hilfen haben sich bewährt, welche neuen müssen erfunden werden? Welche Kompetenzen und sozialen Ressourcen braucht es, damit jungen Geflüchteten (und ihren Familien) eine dauerhafte Perspektive und Heimat geboten werden kann?

Birgit Theresa Koch, Herausgeberin des neuen Sammelbandes „Junge Flüchtlinge auf Heimatsuche“ und ihre Mitautoren entwickeln in diesem Buch Antworten für psychosoziale und pädagogische Handlungsfelder.

In Teil V „Gemeinsames Lernen – Perspektiven für eine Zukunft in Europa“ stellt die Journalistin Ulrike Naim das Modellprojekt „angekommen in deiner Stadt Dortmund“ vor, das 2015 als Kooperationsprogramm der Walter Blüchert Stiftung, der Stadt Dortmund sowie des NRW-Schulministeriums startete.

Im Kern ging es dabei um folgende Fragen: Wie können Kooperationsstrukturen zwischen allen beteiligten Kräften aufgebaut werden, die die weitere Entwicklung junger Flüchtlinge absichern? Und was ist insbesondere bei der Beschulung und beruflichen Integration der Jugendlichen zu beachten? Im Sammelband  werden Kontext, Aufbau und Struktur des Projektes „angekommen in deiner Stadt Dortmund“ skizziert und jeweils in einem Fazit als „lesson learnt“ zusammengefasst.

Der Vorstandsvorsitzende der Walter Blüchert Stiftung, Prof. Dr. Gunter Thielen, wird mit seinem Hinweis auf die besondere Stärken der zivilgesellschaftlichen Organisationen zitiert: „Als außenstehende Vermittler können Stiftungen – auch mit einem geringen Budget – Akteure erfolgreich vernetzen und in die Lage versetzen, neue Ressourcen zu gewinnen:„enabling“ so der englische Begriff, der die Bedeutung auf den Punkt bringt. Voraussetzung dafür ist allerdings eine Kultur des Austausches auf Augenhöhe.“ (vgl. „Junge Flüchtlinge auf Heimatsuche“ (S.214)

http://www.carl-auer.de/programm/artikel/titel/junge-fluechtlinge-auf-heimatsuche/

weiterlesen

08 September 2017

BVB Co-Trainer Arno Michels zu Gast

Außergewöhnlichen Besuch erhielten Schüler und Mitarbeiter des Projekts "angekommen in deiner Stadt Dortmund". Arno Michels, langjähriger Co-Trainer des BVB und Freund von Ex-Trainer Thomas Tuchel, war bei Projektleiter Wolfgang Euteneuer und seinem Team zu Gast. Arno Michels hatte im vergangenen Jahr, wenn es die Zeit zuließ, "angekommen"-Schüler beim Projekt "Willkommen im Fußball" kennen und schätzen gelernt. Nun ließ er sich aus erster Hand über die vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten dieses Projekts informieren und äußerte mehrfach seine Bewunderung für die geleistete und wichtige Arbeit bei der Integration von zugewanderten Jugendlichen.

weiterlesen