27 März 2019

v.l. Reckmann, Verein BAJ, Dr. Schäfer, Verein BAJ, Kramer, Walter-Blüchert-Stiftung, Gebauer, Schulministerin, Seyer, Berufskolleg am Tor, Hannen, FDP MdL, Drewer-Gutland, „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“

Ministerin Gebauer im Gespräch mit Jugendlichen

Zum Besuch von Schulministerin Yvonne Gebauer am 27.03.2019: „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“ – ein erfolgreiches Kooperationsprojekt

Beim Besuch von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer auf Tor 6 in Bielefeld stand das Thema Kooperation im Mittelpunkt. Eine enge und gute Zusammenarbeit sei wichtig, damit Schülerinnen und Schüler, die eine besondere Förderung benötigen, erfolgreich dabei unterstützt werden können, ihre persönlichen Stärken zu entdecken. So lässt sich das Fazit alle Partner zusammenfassen.

Ressourcen bündeln – darum geht es auch beim Projekt „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“, gefördert von der Walter Blüchert Stiftung, dem Ministerium für Schule und Bildung NRW und der Stadt Bielefeld. Nachmittags und in den Ferien erhalten hier neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler ergänzende Unterstützung. Auch das stellten die Schülerinnen und Schüler der Ministerin selbst anschaulich vor, mit beeindruckender Sprachbeherrschung nach erst kurzem Aufenthalt in Deutschland.

Ingrid Kramer, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Walter Blüchert Stiftung, erläuterte, weshalb die Stiftung das angekommen-Projekt entwickelt habe und was das Besondere sei. „Wir wollen jungen Flüchtlingen und Neuankömmlingen Zukunftsperspektiven bieten“, sagte sie in ihrem Statement. „Einzigartig ist unser Zwei-Säulen-Konzept: zum einen maßgeschneiderter, an Biografie und Leistungsstand orientierter Unterricht für einen schnellen Schulabschluss sowie Start in eine Berufsausbildung bei kontinuierlicher Begleitung, zum anderen Betreuung an einem festen und sicheren Ort – auch nach dem Unterricht“.

Mit dem Programm „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“ sei es gelungen, gemeinsam mit den Partnern die Integration neu zugewanderter junger Menschen mit gutem Ergebnis zu verbessern.

Ministerin Gebauer zeigte sich beeindruckt von den Projekt-Präsentationen und der Arbeit auf Tor 6. Sie sicherte den Partnern ihre weitere Unterstützung zu.

Ingrid Kramer, Vorstand der Walter Blüchert Stiftung

Mike Nolte, Sprecher der Bielefelder Berufskollegs

Dr. Udo Witthaus, Dezernent für Schule, Bürger und Kultur der Stadt Bielefeld

Oliver Wittler, Bereichsleiter der REGE mbH

Helmut Zumbrock, Dezernent der Bezirksregierung Detmold

weitere Gäste:

Martina Hannen, Landtagsabgeordnete FDP

Jasmin Wahl-Schwentker, stv. Kreisvorsitzende FDP

für das Berufskolleg am Tor 6 und den Verein BAJ

Brigitte Reckmann, Verein BAJ, Vorsitzende

Dr. Markus Schäfer, Geschäftsführer Verein BAJ

Anette Seyer, Berufskolleg am Tor 6, Schulleiterin

Sabina Drewer-Gutland, pädagogische Leitung „angekommen in deiner Stadt Bielefeld“

weiterlesen

29 Juni 2018

angekommen-Sommerfest mit vielen Attraktionen

Am Freitag, den 29.06.2018 war es mal wieder soweit. Das Lern- und Begegnungshaus Adam´s Corner lud zum diesjährigen Sommerfest auf dem Schulhof der alten Hauptschule im Westpark ein. Bei schönstem Wetter begrüßten die Mitarbeiter des Projektes „angekommen“, Schüler/-innen der einzelnen Berufskollegs sowie Mitgestalter und Kooperationspartner des Projektes.

In familiärer Atmosphäre entwickelte sich ein Nachmittag voller sportlicher und kultureller Angebote. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Es gab unterschiedlichste Köstlichkeiten, wie z.B. alkoholfreie Cocktails, Waffeln oder Lahmacun. Einen außergewöhnlichen Kaffee konnten die Besucher am eritreischen Café genießen.

Das Besondere an diesem Sommerfest: Die Schüler/-innen organisierten und begleiteten die Angebote zum großen Teil selbst.

Zusätzlich stellte das Fanprojekt Dortmund e. V. einen Streetcourt zur Verfügung, auf dem die Schüler/-innen ihre fußballerischen Qualitäten auf engstem Raum unter Beweis stellen konnten. Auch für das Fanprojekt Dortmund e. V. stellte der Tag, anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums, einen Besonderen dar.

Weiterhin ermöglichten das Big Tipi und Jugend- und Kulturcafe Rheinische Straße (JKC) des Jugendamtes der Stadt Dortmund das Aufstellen einer riesigen Kletterwand, bei der Jung und Alt ihre aktuelle Fitness nachweisen konnten und dabei sichtlich Spaß hatten. Um das sportliche Angebot abzurunden, stellte der Stadtsport-Bund zusätzlich einen Parcours auf, in dem jedermann so richtig ins Schwitzen kam.

Daneben war es möglich, eigene Graffitibilder zu sprayen, welches vor allen Dingen bei den Schüler/-innen großen Anklang fand.

Des Weiteren konnten die Gäste des Sommerfestes Kunstaktionen sämtlicher Art genießen. Hier sind im Speziellen der Henna-Tattoo – Stand zu erwähnen.

Auf dem Schulhof entstand nachmittags spontan ein großer Sitzkreis, in dem mit professioneller Anleitung, mit afrikanischen Trommeln Musik gemacht wurde. Begleitet wurde dieser von Schülerinnen, die zusätzlich eine gesangliche Kostprobe darboten. Es wurde also auch richtig gefeiert.

 

Fotos: Matthias Hubert

weiterlesen

19 Dezember 2017

Creativity connected – die AG

Ein Kooperationsprojekt von “Angekommen in deiner Stadt Dortmund”, der Johann-Gutenberg-Realschule sowie dem Paul-Ehrlich Berufskolleg in Dortmund.


Mit "Creativity connected - die AG" ist dem letztjährigen Gewinner des Mixed Up Preises eine Weiterentwicklung des Kunst - Kooperationsprojektes "Creativity connected" geglückt. 

„Creativity connected - die AG“ bedeutet die Integration von geflüchteten und deutschen Jugendlichen in künstlerische Workshops.

Das Projekt wurde nun als Preisträger des MIXED UP Preises im Bereich Partizipation 2017 in Hannover ausgezeichnet.

Bundesweit herausragende Projekte wurden am 29.11.2017 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) u.a. mit 2500€ prämiert.

 

Was ist Creativity connected - die AG?

"Creativity connected - die AG" (CC-AG) heißt, dass deutsche und geflüchtete Jugendliche gleichberechtigt gemeinsam ihre künstlerischen Ideen, Vorstellungen und Wünsche in der Kooperation entwickeln, selbst planen und gemeinsam unter Berücksichtigung individueller Stärken Einzelner durchführen.

Beim Projekt "Angekommen in deiner Stadt Dortmund", an der Johann-Gutenberg-Realschule und am Paul-Ehrlich-Berufskolleg haben die Jugendlichen AG-Konzepte entwickelt, die voll und ganz nach ihrem Geschmack sind – vom kreativen Actionpainting bis hin zur kulturübergreifende Musikproduktion.

Derzeit werden Musikvideos geschnitten und ein Virtual Reality – Konzept befindet sich im kreativen Entstehungsprozess.

Weil das Projekt ´angekommen´ bereits im Jahr 2016 den Mixed up Preis gewonnen hatte, ist in den nächsten beiden Jahren keine Bewerbung möglich. Die Schüler*innen haben aber versichert, dass ein Ende des kreativen Schaffens und der Kooperationen weiterhin nicht in Sicht ist.

 

Pressemittelung vom BKJ und Fotos:

https://www.bkj.de/index.php?id=2408

https://www.mixed-up-wettbewerb.de/pr/fotos.html

 

Ansprechpartner/innen:

Angekommen in deiner Stadt Dortmund:     Klaus Banaszak (Stellv. Leiter des Projekts)

Paul-Ehrlich-Berufskolleg:                             Claudia Horster (Sozialarbeiterin)

Johann-Gutenberg-Realschule:                     Claudia Werner (Lehrerin)

 

 

 

weiterlesen

24 Oktober 2016

Rotary Dortmund finanziert 7 neue DAZ-Kurse

Mit dem Ende der Herbstferien beginnt beim Projekt 'angekommen in deiner Stadt Dortmund' wieder der Start der zusätzlichen, vom Rotary Club Dortmund finanzierten Deutschkurse. 

Die sieben Kurs-Angebote "Deutsch als Zweitsprache" (DAZ) mit jeweils zwei Unterrichtseinheiten pro Woche werden bis zu den Sommerferien 2017 über 31 Wochen fortlaufen. Jeder DAZ-Kurs wird mit 6 bis 8 Schülern geplant und von je zwei Studierenden des Lehramtes der Fächer Deutsch und Sonderpädagogik geleitet.

Die insgesamt 14 angehenden LehrerInnen und Lehrer werden per Lehrauftrag (Finanzierung durch Rotarier) über das Dortmunder Kompetenzzentrum für Lehrerbildung und Lehr-/Lernforschung (DoKoLL) ausgebildet, das auch die gesamte Koordination übernimmt. Unterrichtsort ist Adam's Corner am Heinrich Schmitz Bildungszentrum.

weiterlesen

09 Juli 2016

Fußball-Begegnung: FC Landtag Düsseldorf gegen "Willkommen im Fußball"

Auch junge Fußballspieler des Modellprojektes „angekommen in deiner Stadt Dortmund“ waren dabei, als am 9. Juli 2016. eine Auswahl des DFB-Förderprojektes „Willkommen im Fußball“ gegen die Mannschaft des Düsseldorfer Landtags antrat. Das Spiel endete  mit einer 0:6 Niederlage für den FC Landtag.

Thorsten Hoffmann (MdB/CDU) aus Dortmund, Claudia Middendorf (MdL NRW und CDA Kreisvorsitzende), Nadja Lüders (MdL NRW/SPD) sowie Wolfgang Euteneuer, Leiter des Projekts "angekommen in deiner Stadt Dortmund" und zugleich Spielertrainer des FC Landtag Düsseldorf, wohnten dem Spiel bei und diskutierten in der 3. Halbzeit mit den jungen Flüchtlingen über ihre Perspektiven in Deutschland.

weiterlesen